Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Andreas Dreyer am 03. November 2010
4171 Leser · 83 Stimmen (-1 / +82)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Abofallen bekämpfen

Sehr geehrte Frau Bundesministerin,

bitte setzen Sie sich zeitnah für verbrauchernahe und v.a. Kinder und Jugend schützende REgelungen in SAchen Abofallen und Internet bzw. Handysicherheit ein!
Klingetonanbieter (z.B. Jamba- Fox Mobile) und andere nutzen kindlichen Leichtsinn und Unerfahrenheit schamlos aus.
Eltern werden über diese Abos nicht in Kenntnis gesetzt. Teilweise reicht schon ein 'TouchÄ auf einem Bildschirm oder eine SMS an einen Anbieter und ein Abo wird ausgelöst, ohne dass dies offensichtlich wäre. Bei Prepaid-Handys wird oft erst nach Monaten ersichtlich, warum Beträge verloren gehen. Bei uns lief ein Abo über 10 Monate, ohne dass je ein Klingelton heruntergeladen wurde.
In anderen europ. Ländern sind verbraucherfreundliche und Kinder schützende Regelungen installiert worden. Folgen wir diesem Beispiel!
Andreas Dreyer, Pastor

+81

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.