Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Klaus Eberhardt am 20. August 2010
3702 Leser · 98 Stimmen (-3 / +95)

Landwirtschaft

Ansiedlung von Europas größter Hähnchenschlachterei vertretbar?

Sehr geehrte Frau Bundesministerin Aigner,

Europas größte Hähnchen-Schlachterei mit geplanten 2.592.000 Schlachtungen pro Woche! soll in Wietze nördlich Hannovers errichtet werden einschließlich der vielen Mastställe in naher und weiterer Umgebung zur Belieferung des Groß-Schlachthofes.

Ist es mit der Politik der CDU/CSU vereinbar, in dem Industrie- und Mittelstands- geprägten Technologieland Deutschland ein ethisch, ökologisch und ökonomisch sehr zweifelhaftes Gewerbe mit Tiefstlohn-Arbeitsplätzen anzusiedeln und erhebliche Störungen der Umwelt und des Schutzes der Naturparks Südheide und Lüneburger Heide in Kauf zu nehmen?

Können Sie ein solches Vorhaben im bevölkerungsreichen Deutschland stoppen?

Mit besten Grüßen
Klaus Eberhardt

+92

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.