Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Beantwortet
Autor Holger Nissen am 17. Juni 2010
6595 Leser · 138 Stimmen (-2 / +136)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Bankeinzug

Sehr geehrte Damen und Herren,

warum dürfen Banken Ihre Entgelte, Kosten etc. einfach ohne Widerspruchsmöglichkeit von meinem Konto abbuchen, während ich gegen Kontoeinzüge anderer Institutionen den Bankeinzug ablehnen kann?
Sehen Sie hier Handlungsbedarf?

Mit freundlichen Grüßen
H. Nissen

+134

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Ilse Aigner am 17. September 2010
Ilse Aigner

Sehr geehrter Herr Nissen,

Ihre Bank kann natürlich für Leistungen, die sie Ihnen gegenüber erbringt, ein Entgelt verlangen. Das ergibt sich aus dem zwischen einer Bank und ihren Kunden geschlossenen Bankvertrag.

Bestandteil dieses Vertrages sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Danach kann eine Bank dem Kunden alle im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung entstehenden Kosten und Auslagen in Rechnung stellen.

Ihre Bank hat daher die Möglichkeit, die entstandenen Entgelte direkt von Ihrem Konto abzubuchen. Sie muss nicht zur Einziehung das Lastschriftverfahren nutzen, das Ihnen eine Widerspruchsmöglichkeit einräumt.

Die typischen, regelmäßig vorkommenden Bankleistungen werden auch im Preis- und Leistungsverzeichnis oder Preisaushang ausgewiesen, den die Bank in den Bankräumen aushängen oder Ihnen auf Ihre Bitte hin aushändigen muss.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Bundesministerin