Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Jakob Hohlfeld am 21. Juni 2010
5244 Leser · 115 Stimmen (-1 / +114)

Landwirtschaft

Bienengefährlichkeit von Pestiziden

Sehr geehrte Frau Ministerin Aigner,

mich beschäftigt eine Frage in Bezug auf das Bienen- und Hummelsterben, das mir in diesem Sommer besonders stark aufgefallen ist. In einem Beitrag der Neuen Rheinischen Zeitung las ich über den Zusammenhang mit bestimmten "systemischen" Pestiziden unter anderem der Firma Bayer (http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=15111).

Meine Frage:

1) Wie kann es sein, dass der Hersteller, wie in dem Beitrag beschrieben, seine Produkte selbst auf Bienenverträglichkeit testen darf? Muss man bei einer Zulassung nicht eher von neutraler Seite Wirkungen auf die Umwelt überprüfen lassen?

2) Warum werden Mittel mit solch einem hohen Schädigungspotenzial überhaupt zugelassen? Zumal in Nachbarstaaten der EU diese als zu gefährlich eingestuft werden?

Mit freundlichen Grüßen,
Jakob Hohlfeld

+113

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.