Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Christin B. am 14. Mai 2010
3601 Leser · 54 Stimmen (-4 / +50)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

E-Plus, teure Hotline, undurchsichtiges Abrechnungssystem

Sehr geehrte Frau Bundesministerin Aigner,

ich würde Ihnen gern eine Frage stellen.

Ich bin seit 2 Jahren Kundin bei E-Plus. Als ich meinen Vertrag kündigen wollte, wurde mir angeboten auf einen günstigeren Tarif umzuschalten. Dies habe ich getan. Die Umstellung ist nicht erfolgt. Für mehrere Monate wurde mir von E-Plus zu viel abgerechnet. Die Mitarbeiter der Kundenhotline konnten mir nicht helfen. Teilweise war ich länger als 15 Minuten in der Warteschleife.

E-Plus berechnet mir für diese Anrufe horrende Summen, obwohl ich aufgrund des Verschuldens meines Anbieters anrufen musste.

Wann werden Verbraucher endlich vor teuren Hotlines und undurchsichtigen Gebühren geschützt? Und warum muss ich für ein von E-Plus verursachtes Problem gleich doppelt zahlen?

Ich freue mich über Ihre Antwort und verbleibe mit

freundlichen Grüßen
Christin Bohnke, Berlin

+46

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.