Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Auswahl der Redaktion
Autor BMELV . am 18. November 2010
5341 Leser · 87 Stimmen (-1 / +86)

Dialogveranstaltung: Verbraucher im Netz

Effektives Beschwerdemanagement

Wie können Unternehmen ein effektives Beschwerdemanagement gewährleisten?

Wie können Unternehmen ein effektives Beschwerdemanagement gewährleisten, z. B. um Datenschutz- oder Sicherheitsverletzungen unverzüglich abzustellen, Auskunftsanfragen über gespeicherte Daten schnell und umfassend zu beantworten oder Inhalte bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen zeitnah zu löschen?

--
Bitte beachten Sie: bei dieser Frage handelt es sich um einen Beitrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV). Das BMELV wird diese Frage am 1. Dezember 2010 in eine Diskussion mit Vertretern der Wirtschaft und der Verbraucher, der Wissenschaft und des Datenschutzes einbringen. Geben Sie dieser Frage oder den anderen Beiträgen des BMELV Ihre Stimme, wenn Sie sie für wichtig halten. Oder schreiben Sie uns hier einen Beitrag mit Ihrer eigenen Frage. Vielen Dank! Auf dieses Weise helfen Sie, für Transparenz und Ehrlichkeit im "Dialog: Verbraucher im Netz" zu sorgen.

+85

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Ilse Aigner am 10. Januar 2011
Ilse Aigner

Sehr geehrte direktzu-Nutzer,

es liegt in der Verantwortung der Anbieter, ein effektives Beschwerdemanagement zu gewährleisten. Dies geht nicht ohne personellen Aufwand. Es nutzt jedoch der ganzen Branche, wenn Verbraucherinnen und Verbraucher bei Fragen und Beschwerden eine schnelle Antwort erhalten.

Manche soziale Netzwerke beschäftigen zahlreiche Mitarbeiter, um auf E-Mails zügig zu reagieren und etwa einen Zugang, von dem Cyber-Mobbing (http://www.bmelv.de/cln_163/SharedDocs/Standardartikel/Ve...) ausgeht, schnell zu. Bei anderen hat man den Eindruck, die Mailbox ist eher eine Black Box.

Für den Bereich der Geodienste hat der Branchenverband BITKOM im Dezember 2010 den Entwurf eines Kodex vorgelegt., Darin ist eine gemeinsame telefonische Beratungsstelle vorgesehen, die Fragen zu den Panorama-Diensten beantworten und Bürger bei Widersprüchen unterstützen sol.. Dieser Dienst muss so schnell wie möglich eingerichtet wird.

(Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.bmelv.de/dialog-verbraucher-im-netz)

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Bundesministerin