Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Eduard Klein am 20. Mai 2010
3440 Leser · 56 Stimmen (-6 / +50)

Sichere Lebensmittel

Fischqualität nach Ölpest

Sehr geehrte Frau Aigner,

wie Sie sicherlich schon erfahren haben, gibt es nach dem Unfall einer Ölplattform im Golf von Mexiko nun das Problem, dass die Meeresströmung Rohöl in den atlantischen Ozean treibt. Weiterhin ist damit zu rechnen, dass weiteres Öl nachströmt und in den Golfstrom gelangen könnte.

Im atlantischen Ozean wird Fischfang betrieben und viele unserer Speisefische stammen aus diesem Gebiet.

Zur Auflösung des Öls werden Chemikalien eingesetzt, die zwar den Ölfilm auflösen, aber nicht das Öl entfernen und selber eine Gesundheitsgefährdung darstellen könnten.

Wie wird zukünftig sichergestellt, dass die Belastung der Speisefische durch Öl und Chemikalien innerhalb ihrer Normen sind?

Vielen Dank für Ihre Antwort,
mit freundlichen Grüßen

Eduard Klein

+44

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.