Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Christian Seutter am 19. Oktober 2009
2976 Leser · 10 Stimmen (-4 / +6)

Alkoholprävention

Kennzeichnung "Alkoholfrei" zukünftig verbieten

Sehr geehrte Frau Aigner,

folgende Problematik möchte ich hervorstellen:

Die Bezeichnung "alkoholfrei" bei Bier, Sekt etc. gehört m.E. gründlich überarbeitet.

Zukünftig sollte diese Bezeichnung ausschließlich jenen Getränken und Lebensmitteln vorbehalten sein, die auch WIRKLICH einen Alkoholgehalt von 0,00 Prozent haben.

Derzeit befindet sich sowohl in Malzbieren als auch in als alkoholfrei ge"tarnten" Bieren und Sekten eine geringe Menge Alkohol.

Dies kann insbesondere bei bereits Abhängigen Menschen zu vernichtenden Rückfällen führen, die eigentlich gar nicht gewollt waren.

Wird es in Zukunft eine konkrete Überarbeitung der vorgenannten "Alkohol-Regelung" geben ?

Mit freundlichen Grüßen

Christian Seutter

+2

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.