Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Beantwortet
Autor Harald Egelseer am 24. September 2009
5547 Leser · 82 Stimmen (-3 / +79)

Gesunde Ernährung

kostenloses Schulobst

Sehr geehrte Frau Ministerin,

laut Pressemitteilung vom 08.09.09 und "BILD" vom 19.September 2009 sollen Kinder künftig kostenlos Obst in der Schule essen können.
Diese Idee ist super!
Meine Frage: Was muss ich tun, damit meine Kinder in den Genuss von kostenlosem Obst kommen.

PS An meiner Schule gab es das schon in den letzten beiden Jahren. Ein Sponsor übernahm die Kosten. Es war klasse.
In diesem Schuljahr habe ich aber keinen Sponsor gefunden.

Viele Grüße aus Erlangen
Harald Egelseer-Rektor

+76

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Ilse Aigner am 09. November 2009
Ilse Aigner

Sehr geehrter Herr Egelseer,

Es freut mich sehr, dass Sie die Idee einer Verteilung von Obst und Gemüse an Schülerinnen und Schüler so positiv bewerten.

Wie Sie wissen, hat mich ja diese Woche auch eine zweite Anfrage zum Thema Schulobst in diesem Portal erreicht. Auch Ihnen kann ich im Grunde nur raten, sich bezüglich einer Teilnahme Ihrer Schule am Schulobstprogramm an die Behörde Ihres Bundeslandes, das Bayerische Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten zu wenden, da die in Deutschland für das Programm zuständigen Bundesländer selbst festlegen, ob und in welcher Form "Schulobstprogramme" eingeführt werden und an welchen Schulen sie das Programm durchführen wollen: http://www.stmelf.bayern.de/.

Ich wünsche Ihnen sehr, dass Sie Erfolg haben!

Mit freundlichen Grüßen