Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Maik Timmel am 11. August 2010
4209 Leser · 84 Stimmen (-2 / +82)

Tierschutz

Leinenzwang für Hunde ist tierschutzrelevant

Sehr geehrte Frau Bundesministerin Aigner,meine Frage an Sie bezieht sich auf den Tierschutz, im besonderen auf die Hundehaltung. Ich wohne In der Stadt Freilassing in Bayern. Ich habe einen 11 jährigen Labrador - Münsterländermischling der absolut hörig ist und weder für Mensch noch für Tier irgend eine Gefahr darstellt. Er ist mit anderen Tieren gross geworden und jagt grundsätzlich nicht. Nun wurden überall in Freilassing Schilder aufgestellt, dass Hunde an der Leine zu führen sind. Auch zwischen den Feldern und im angrenzenden Auwald. Eine kostenfreie Hundewiese gibt es nicht. Die Jäger drohen uns Hundbesitzern mit Anzeige, wenn sie unangeleinte Hunde sehen, auch wenn sie streng bei Fuß laufen.Wir zahlen unsere Hundesteuer und können offensichtlich doch nirgendwo hin. Zu einer artgerechten Hundehaltung gehört jedoch auch ein ausreichender freier Auslauf und der Kontakt zu Artgenossen. Dies ist hier bei uns scheinbar nicht möglich und ich möchte darum gern wissen, wie ich mich verhalten soll und an wen ich mich noch wenden kann um diesem Problem Abhilfe zu schaffen.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen im Voraus
Mit freundlichen Grüßen

Maik Timmel

+80

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.