Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Ulrich Walter am 12. Januar 2011
2938 Leser · 94 Stimmen (-2 / +92)

Sichere Lebensmittel

Nahrungsmittelkette: Konzeptvorschlag für sichere Lebensmittel

Liebe Frau Bundesministerin Aigner,
die aktuelle Diskussion zur Futtermittelkontrolle im Dioxin Skandal zeigt eine Reihe von Schwachstellen in der
Sicherstellung der Qualität und der Produktion von Futtermitteln. Neben den (selbstverständlichen) Qualitätskontrollen der Futtermittel auf Schadstoffe, Gifte etc. sollte auch meiner Meinung nach die gesamte Produktionskette der Futtermittel Herstellung zertifiziert werden und die Futtermittelhersteller entsprechend kontrolliert werden. Am besten wäre hier natürlich eine einheitliche EU weit gültige Regelung die vor allem folgende Punkte bei der Kontrolle berücksichtigt.

- Herkunftszertifikate der Rohstoffe zur Futtermittel
Herstellung
-Definierte Qualitätsvorgaben zur Futtermittel Produktion
und die hierzu benötigten Rohstoffe
(Herkunft, Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit)
- Lückenlose Kontrollmöglichkeit der gesamten Prozeßkette

Diese Punkte sollten bei der Kontrolle der gesamten Erzeugerkette -also vom Futtermittelrohstoff über die landwirtschaflichen Erzeugerbetriebe bis zum Produkt (Fleisch,Fisch, Eier, Geflügel) welches den Verbraucher erreicht- die Qualität der Produkte verbessern, das Risiko für den Verbraucher und die Erzeuger minimieren und natürlich auch die Futtermittel Rohstofferzeugung besser kontrollieren.

Welche Maßnahmen haben Sie hier derzeit geplant um ein Konzept dieser Art umzusetzen?

+90

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.