Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Liane Schmidt am 30. Juli 2010
5289 Leser · 75 Stimmen (-1 / +74)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Probleme bei Abbuchung der IPhone Rechnung

Sehr geehrte Frau Aigner,

ich habe hier ein ganz spezielles Problem. Vor ca. 2 Wochen erhielt ich von T-Mobile meine IPhonerechnung. Darauf war ein Betrag von 19.96 Eur für eine Fa. Ericsson IPX AB verzeichnet. Da mein 13-jähriger Sohn das Telefon für das Runterladen von Apps bei ITunes nutzt, war ich natürlich sehr erstaunt über diesen Rechnungsbetrag.
Der Junge hat sich bisher immer mit mir abgesprochen, da bei kostenpflichtigen Apps das Geld von meinem Konto abgebucht wird.
Da auch er nicht wusste wie der Betrag zustande kam, rief ich bei T-Mobile an. Dort wurde mir erklärt, dass T-Mobile das nicht nachvollziehen kann und nur das Geld weiterleitet.
T-Mobile kann angeblich auch den Betrag nicht aus der Rechnung nehmen.
Ich rief bei der Fa. Ericsson (laut Internet eine Vertragsfirma der Telekom) an. Die erklärten mir, dass Sie das Geld auch nur weiterleiten, nämlich für eine Fa. die sich W2 Mobile nennt.
Also rief ich dort an.
W2 Mobile erklärte mir, das mein Sohn ein Werbefenster weggeklickt hatte und dann auf einen Link in einem zweiten Fenster und damit ein Abbo (welches bereits seit 7 Wochen läuft) für eine Seite namens wap. gogo-girls.net abgeschlossen hat. Mir wurde auf meine Beschwerde hin angeboten, mir eine Rückverfolgung per Mail zu schicken, was bis heute nicht passiert ist.
Die Verbraucherzentrale Hamburg legte mir nahe, das Geld zurückzubuchen.
Mittlerweile hat T-Mobile Drittanbietersperren gesetzt. Das man das machen kann, wusste ich vorher auch nicht.

Wie soll ich mich jetzt verhalten und wieso gibt T-Mobile nach 2 Klicks die IPhonenummer frei, ohne das man irgendwelche Daten eingeben muss. Im App Store sind auch sehr viele Kinder.
Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen,

Mit freundlichen Grüßen
Liane Schmidt

+73

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.