Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Werner Hutsch am 03. Januar 2011
3978 Leser · 93 Stimmen (-2 / +91)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Stromkundenabzocke - Anbieter geben Brennelementsteuer an Kunden weiter

Warum können Stromanbieter die Erhöhung der Strompreise dem Kunden zuspät mitteilen? Weil ich ende November die Teuerung errhalten hatte und gleich ein Wechsel des Anbieters vorgenommen hatte, kann ich erst ab den 01.02.2011 den billigen Strom erhalten. Hatte mich bei Vattenfall beschwert, aber wenig Verständnis bekommen.

Vattenfall erhöht von 19,5 cent auf sagenhafte 22,56 cent für die KW Std. Eine Sauerei, denn Strom wurde in den letzten Jahren billiger und die Brennelementensteuer geben sie voll auf den Kunden weiter. Was hat sich da nur die Regierung dabei gedacht? Das Katellamt solte eingeschaltet werden. Hier wird der Verbraucher nur abgezockt.

Grüsse
W. Hutsch

+89

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.