Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Jens Roth am 14. Dezember 2010
3976 Leser · 81 Stimmen (-0 / +81)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Telefonabzocke Call by Call 01037 01058

Sehr geehrte Frau Aigner,

Ich würde Ihnen gerne eine Frage stellen.

Wieso wird in Deutschland eine Telefonabzocke bei Vor-vorwahlen nicht gesetzlich Verboten?

Mir und, wie jeder im Internet einfach überprüfen kann, Hunderten von anderen Geschädigen ist folgender Sachverhalt passiert:

Ich suchte im Internet nach einer Vorvorwahl um nach Frankreich kostengünstig zu telefonieren. Diese tat sich sehr schnell auf, es war die 01037 und ich wählte die Vorwahl die mir im Internet mit 4,2 cent pro Minute angezeigt wurde.

Ich telefonierte dann mit dieser Vorwahl, in dem Glauben, dass der Preis gleich blieb! Man geht ja als Normalbürger nicht davon aus, dass der Preis von Minute zu Minute variieren kann.

Am Ende des Monats kam dann die Rechnung der Telekom von 551 Euro. 496 Euro waren von der Firma 01037 Telecom GmbH!

Dass das ein Schock war, auch noch so kurz vor Weihnachten, können sie sich sicher vorstellen.

Ich finde es unfassbar, dass es in Deutschland möglich ist, dass sogenannte Call by Call Anbieter ihre Preise von jetzt auf gleich ändern können wie sie wollen.

Man stelle sich vor, ein Anbieter ändert den Minutenpreis von 4,2 cent wie in meinem Fall auf 49 cent pro Minute, ohne den Kunden explizit zu informieren. Und das muss der Kunde dann akzeptieren!

Das heisst im Klartext hat der Anbieter eben Lust den Preis pro Minute auf sagen wir übertrieben 1000 Euro zu ändern, dann muss ich das als Kunde akzeptieren und habe keine rechtlichen Mittel entgegen zu bringen!

Und das in Deutschland, für mich unfassbar!

Unternehmer wie der Herr, dem glaube ich 70 Prozent dieser Firmen gehören, walten und schalten wie sie lustig sind und das mit Recht der Justiz!

Das muss unterbunden werden!

Ich bitte Sie auch darüber nachzudenken, dass gerade solche Menschen, die diese Vorwahlen nutzen, meist nicht über viel Geld verfügen. Jemand der genug Geld besitzt, schaut sicherlich nicht wegen einem Telefongespräch ins Internet, sondern er telefoniert einfach über die Telekom.

Deswegen trifft es mit dieser Abzocke meist auch noch die, die sowieso wenig haben.

Es geht um folgende Firmen und Vorvorwahlnummer :

01037 Telecom gmbh
01058 Pennyphone gmbh
01057
01042

Alle diese Firmen haben den selben Geschäftsführer mit Sitz in Düsseldorf oder Kaarst. Dass dieser Mensch noch Geschäftsführer in Deutschland sein darf, finde ich schon allein einen Skandal, wenn man sich im Internet über ihn beliest.

Ich hoffe liebe Frau Aigner, dass Sie mir und allen anderen Geschädigten helfen können und diesen Betrug stoppen!
Ich bin ein gesetzestreuer Bürger und möchte den Glauben in Recht nicht verlieren!

Ich werde und kann diese Rechnung nicht bezahlen.
Ich hoffe Sie helfen uns.

Ich freue mich auf eine Antwort von Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Roth

+81

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.