Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor horst-hans assing am 03. Januar 2011
3596 Leser · 69 Stimmen (-1 / +68)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Verbot von Nahrungsergänzungsmittel - 2. Gesetz zur Änderung der LFBG

Sehr geehrte Frau Ministerin,

das 2. Gesetz zur Änderung des LFBG ist eine Bevormundung
des Bundesbürgers und augenscheinlich hat die Pharmalobby Sie jetzt auch noch in Griff. Jetzt wird auch noch der Bürger gezwungen den synthetischen Dreck der Pharmaindustrie zu essen.

Wie lange soll diese Clientelpolitik noch weiter geführt werden?

Es ist erbärmlich, wie der Bürger permanent betrogen und
belogen wird. Es ist typisch für die CSU/CDU/FDP mit ihrer
Clientelpolitik so eine Änderung ohne Mitsprache der Bürger
schleichend in ein Gesetz umzuwandeln.

Ebenfalls ist dieses Gesetz nicht EU-konform, dieses
Gesetz ist ein Betrug an das deutsche Volk und dient nur
der chem. Industrie. Die meisten Artikel, die Sie bei der
Pharmacie kaufen können, sind synthetisch verseucht.
Und so wollen Sie dem Bundesbürger gerecht werden?

Hochachtungsvoll
assing

+67

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.