Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Ingo Ludwig am 23. Mai 2011
4305 Leser · 83 Stimmen (-1 / +82)

Verbraucherschutz und Verbraucherrechte

Welchen Wert hat Schutz?

Sehr geehrte Frau Minister Aigner,

anlässlich einer Beschwerde über -zum Glück unerlaubte- Faxwerbung wurde ich an die Verbraucherberatung verwiesen.

Dort erfuhr ich sinngemäß, dass "man erwägen wird", tätig zu werden. Eine Info werde nicht folgen. Rüchfragen seien ausgeschlossen!?!

Muss ich zivilrechtlich (kostenpflichtig!) gegen den Störer vorgehen?

Welchen praktischen Wert hat Ihre lobenswerte Verbraucher-Schutz-Politik, wenn Verbraucher im konkreten Fall alleine gelassen wird?

Sollten die schützenden Verordnungen/Gesetze dann nicht konsequenterweise zu Offizial-Delikten erklärt werden?
Erst dann würde m. W. eine "Automatik" zur Reduzierung derartiger Fälle in Gang gesetzt werden können.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Ingo R. Ludwig

+81

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.