Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher hier leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht werden. Die Beantwortung ist geschlossen. Nutzen Sie bei Fragen an das BMELV gerne künftig die Internetseite des BMELV: www.bmelv.de

Archiviert
Autor Frank S. am 09. November 2009
2971 Leser · 13 Stimmen (-5 / +8)

Tierschutz

z.B. Hai - nicht nur Tierschutz, auch Verbraucherschutz

Hallo Frau Aigner,

vorab möchte ich Ihnen erstmal gratulieren! Ich bin froh, dass dieses Ministerium weiter in CSU-Hand bleibt.

Mir liegt der Schutz unserer Ozeane sehr am Herzen. Ich bin sehr glücklich darüber, das in dem Wahlprogramm unserer Partei (zumindest) der Walschutz vermerkt ist. Leider hab ich das Gefühl, dass dieser Punkt eher plakativ mit eingebaut wurde. Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum man sich in unserem Land über Analog-Käse und Ähnliches aufregt, wenn zur gleichen Zeit Sondermüll frei verkäuflich ist.
Das Meeresbewohner, welche am Ende der Nahrungskette stehen, mit unserem Müll verseucht sind, weiss nun mittlerweile so ziemlich Jeder! Wie kann es sein, dass dies nicht verboten ist! Klar ist dies ein globales Problem, aber es wäre ein Anfang, wenn Deutschland (wiedereinmal) voran geht. Deutschland gehört zu den Top10 was den Import von Hai-Fleisch angeht. Ich bin für ein Verbot von derartigen Importen! Nicht nur, weil es gesundheitliche Bedenken gibt, sondern auch zum Artenschutz beträgt!
Es wird Zeit, dass ein Zeichen diesbzgl. gesetzt wird! Der Film "The Cove" war ein Anfang! Jetzt ist mal auch die Politik in der Verantwortung was zu unternehmen!
Das heutige Handeln von Edeka sollte Anlass genug sein!
Mit freundlichen Grüßen

+3

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.