Beantwortet
Autor Peter Ascher am 31. August 2017
606 Leser · 4 Stimmen (-0 / +4)

Projekt: Ultranet

DoppelKonverter am NVP Osterath

Sehr geehrte Damen und Herren,
ist der DoppelKonverter eine kritische Infrastruktur?
Es handelt sich bei dem DoppelKonverter um eine systemrelevante HGÜ Komponente und ist im Hinblick auf die Trasse A-Nord/Ultranet Emden-Osterath-Philippsburg bei Ausfall ein Versorgungsengpass. Wenn es keine kritische Komponente ist, ist die gesamte HGÜ Trasse nicht erforderlich.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Ascher

+4

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Joëlle Bouillon am 24. Oktober 2017
Joëlle Bouillon

Sehr geehrter Herr Ascher,

„kritische Infrastrukturen" sind Organisationen oder Einrichtungen mit (lebens)wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen. Bei Störung oder Ausfall dieser Systeme drohen für größere Bevölkerungsgruppen nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe oder andere schwerwiegende Folgen.

Das Stromübertragungsnetz zählt zu den kritischen Infrastrukturen in seiner Gesamtheit. Durch den vermaschten und redundanten Aufbau des Netzes ((n-1)-Prinzip) kann es seine Aufgaben auch bei Ausfall einer Komponente weiterhin erfüllen. Der Ausfall der Leistung eines Konverters kann somit durch das vermaschte Stromnetz und andere Leitungen kompensiert werden.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Antwort weiterhelfen konnten.

Mit freundlichen Grüßen,

Joëlle Bouillon
Projektsprecherin Ultranet