Beantwortet
Autor Adelheid Lechner am 19. Januar 2016
1436 Leser · 2 Stimmen (-0 / +2)

Sonstige Themengebiete

Meldung Versorgung Dritter EEG Umlage

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Meldung der Versorgung Dritter gilt für alle PV-Anlagen egal wie groß und wann Fertigstellung?

Oder ist das Datum 01.08.14 auch für diese Anlagen relevant?

Vielen Dank!

MfG

Lechner

+2

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Thomas Wiede am 12. April 2016
Thomas Wiede

Sehr geehrte Frau Lechner,

vielen Dank für Ihre Anfrage zur EEG-Umlagepflicht.

Sofern Dritte aus einer Stromerzeugungsanlage versorgt werden, liegt unabhängig vom Datum der Inbetriebnahme, der Größe und der Energieart der Anlage (Wind, Sonne etc.) eine EEG-Umlagepflicht in voller Höhe vor (s. § 60 Abs. 1 EEG). 2016 beträgt die EEG-Umlage 6,354 ct/kWh.

Der Stichtag (1.8.2014) gilt nur, wenn der Anlagenbetreiber den Strom selbst verbraucht (Eigenversorgung gem. §5 Nr. 12 EEG). Die EEG-Umlagepflicht gilt nicht, wenn die Eigenversorgung bereits vor dem Stichtag begann. Mit Inkrafttreten des novellierten Gesetzes für den Ausbau erneuerbarer Energien (Erneuerbare-Energien-Gesetz – EEG 2014) zum 1. August 2014 ist das bis dahin geltende Eigenstromprivileg entfallen, also die Befreiung von der EEG-Umlage für selbst erzeugte elektrische Energie.

Sofern Sie Verbraucher mit Strom beliefern, möchte ich Sie bitten, sich unter dem folgenden Link zur Abwicklung der EEG-Umlage mit der Amprion GmbH zu registrieren:

http://amprion.net/registrierung-eeg-umlage

Wir hoffen, dass wir Ihre Frage beantworten konnten.

Mit freundlichen Grüßen,

Thomas Wiede