Archiviert
Autor Thomas Schneider am 08. November 2015
1641 Leser · 1 Stimme (-0 / +1)

Projekt: Ultranet

Rückleiter der HGÜ Ültranet und anderer in Deutschland geplanter HGÜ-Freileitungen

Ist geplant, beim Ultranet die Erde als Rückleiter, wie bei einigen HGÜ-Seekabeln zu verwenden oder muß hierfür ein separater Leiter verwendet werden?
Könnte man prinzipiell das Schienennetz der Deutschen Bahn AG als Rückleiter für das Ultranet verwenden? Wäre es möglich die Erdung in großer Tiefe, zum Beispiel durch Einbringen der Erdungselektroden in Kohleflözen durchzuführen?
Sollte die Erde nicht als Rückleiter genutzt werden dürfen: wie soll der Rückleiter, der nur eine relativ geringe Spannung gegen Erde hat, auf den Masten angebracht werden? Als Erdseilersatz an mit Funkenstrecken überbrückten Isolatoren?

+1

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.