Auswahl der Redaktion
Autor Beispielfrage ​ am 23. April 2015
1612 Leser · 0 Stimmen (-0 / +0)

Projekt: Ultranet

Was sind punktuelle Umbauten?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Was bedeuten bei Ihrer Ultranet-Planung „punktuelle Umbauten“?

Mit freundlichen Grüßen

(Anmerkung der Redaktion: Es handelt sich hierbei um eine oft gestellte Frage in Form eines Beispielbeitrags, welche wir für Sie vorab bereits beantwortet haben. Im weiteren Dialog freuen wir uns auf Ihre persönlichen Fragen, Meinungen und Anregungen.)

0

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Joëlle Bouillon am 23. April 2015
Joëlle Bouillon

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Frage, welche wir gerne beantworten.

Beim Großteil der rechtsrheinischen Vorzugsvariante können wir für Ultranet bestehende Freileitungen nutzen. Nur in Südhessen ist ein 20 Kilometer langer Ersatzneubau erforderlich. Bei dieser 20km langen Strecke wird eine bestehende Leitung abgebaut und möglichst an derselben Stelle Ultranet errichtet. Dies erfolgt also in bestehender Trasse und zudem parallel und in unmittelbarer Nähe zu einer anderen bestehenden Leitung.

Die Vorzugsvariante kann über den Großteil der Strecke jedoch durch weniger Aufwand - durch „punktuelle Umbauten“ umgesetzt werden. Zwar nutzen wir die vorhandene Infrastruktur und können die meisten Masten weiterverwenden. Im Einzelfall kann es aber vorkommen, dass wir einen bestehenden Mast ersetzen müssen. Auf jeden Fall müssen wir die Isolatoren – die Befestigungen der Seile am Mast – austauschen. Die neuen Isolatoren werden aus einem anderen Material gefertigt und sind für Gleich- und Wechselstrom geeignet.

Mit freundlichen Grüßen

Joëlle Bouillon (Projektkommunikation Ultranet)