Beantwortet
Autor Ingo Krannich am 11. Oktober 2015
1897 Leser · 4 Stimmen (-0 / +4) · 0 Kommentare

BER - Allgemein

Anfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
nun sind bisher mehr als 3Milliarden an Steuergeldern verschwendet worden und bisher ist niemand verantwortlich dafür!
Wann und wer wird für dieses Chaos endlich zur Verantwortung gezogen?

+4

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
vom BER am 28. Oktober 2015
BER

Sehr geehrter Herr Krannich,

vielen Dank für Ihre Frage.

Seit Jahren steigen die Fluggastzahlen der Region Berlin Brandenburg. Ende 2014 hatte die FBB das Terminband für die Eröffnung des BER vorgestellt.
Der Halbjahresvergleich bei den bis zur baulichen Fertigstellung nötigen Rest- und Sanierungsarbeiten für den Zeitraum März 2015 bis September 2015 zeigt: Im März 2015 lag der Gesamtfortschritt bei den nötigen Rest- und Sanierungsarbeiten, mit denen die FBB im Januar 2015 begonnen hat, bei 11 Prozent. Der Fertigstellungsgrad bei der Trassensanierung lag bei 61 Prozent, die Abarbeitung der Mängel im baulichen Brandschutz hatte 37 Prozent erreicht und bei den sogenannten Feststellungen waren 46 Prozent abgearbeitet. Zum Stand 30. September 2015 betrug der Gesamtfortschritt bei Planung und Bau des Fluggastterminals 50 Prozent. Die Kabeltrassensanierung ist zu 94 Prozent abgeschlossen. Die Brandschutzmängel sind zu 58 Prozent und die Feststellungen zu 61 Prozent abgearbeitet. Bei allen Schwierigkeiten im Detail wird die FBB den Weg weitergehen, den BER auf eine genehmigungsrechtlich verlässliche Basis zu stellen. Ziel ist, den BER im zweiten Halbjahr 2017 zu eröffnen.

Mit der Frage, wer welche Verantwortung trägt, beschäftigt sich derzeit der Untersuchungsausschuss BER im Abgeordnetenhaus des Landes Berlin. Der Sonderausschuss BER im Landtag Brandenburg sowie verschiedene Ausschüsse in den Landesparlamenten sowie im Bundestag befassen sich ebenfalls mit dem Baufortschritt.

Da die Flughäfen in Berlin seit Jahren schneller als der Markt wachsen, wird die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens stetig gesteigert. Flughafenchef Karsten Mühlenfeld hat am 15. Oktober 2015 vor Berliner Unternehmern erläutert, dass es der Plan der FBB ist, ab 2020 den Betrieb selbst zu finanzieren.

Mit freundlichen Grüßen
Flughafen Berlin Brandenburg GmbH