Beantwortet
Autor Albrecht Piper am 05. Juni 2015
1716 Leser · 8 Stimmen (-2 / +6) · 0 Kommentare

BER - Bauthemen

Check-In-Bereich

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich würde Ihnen gern folgende Frage stellen:

Des öfteren ist in der öffentlichen Berichterstattung die Rede davon, der Bereich vor den Check-In-Schaltern sei zu knapp bemessen, sowohl im Mainpier als auch in den Pavillons daneben. Ein Foto des Check-In-Bereichs in diesen Pavillons haben Sie vor ca. drei Tagen auf Ihrer Facebookseite veröffentlicht, allerdings ohne den zur Verfügung stehenden Platz davor zu zeigen.

Meine Frage daher: Wieviele Meter genau stehen vor den einzelnen Schaltern für die Wartenden zur Verfügung (sowohl im Mainpier als auch in den Pavillons)?

Ich freue mich über Ihre Antwort und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Albrecht Piper

+4

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
vom BER am 13. Juli 2015
BER

Lieber Herr Pieper,

vielen Dank für Ihre Frage.

Im BER-Terminal und den beiden Pavillons stehen Reisenden an zehn Check-in-Inseln insgesamt 118 Check-in-Schalter zur Verfügung. Im Terminal beträgt der Abstand zwischen zwei Check-in-Inseln rund 25 Meter. In den Pavillons sind es zwischen den Check-in-Inseln und der Glasfassade jeweils rund 13 Meter. Aber auf diese Abstände kommt es bei der effizienten Steuerung von Passagierströmen vor den Check-in-Countern gar nicht an.

Heutzutage fertigen Airlines, die von einem Standort zu mehreren Zielen fliegen, alle Check-in-Prozesse über nebeneinanderliegende Check-in-Counter ab. Das heißt, dass die Check-in-Mitarbeiter an einem Counter die Reisenden für alle Flüge ihrer Airline abfertigen. Während früher pro Schalter ein ganz bestimmter Flug einer Airline abgefertigt wurde und sich somit vor jedem Counter eine Schlange bildete, gibt es beim so genannten Common-Check-in nur noch eine Warteschlange für alle Check-in-Counter einer Airline. Dadurch können die Check-in-Kapazitäten besser ausgelastet werden.

Bereits heute haben viele Reisende aber überhaupt keinen Kontakt mehr zu Check-in-Mitarbeitern. Laut der aktuellen Fluggastbefragung der FBB checken mittlerweile rund 60 Prozent der Passagiere an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel online oder am Check-in-Automaten ein. Rund 40 Prozent aller Passagiere reisen nur noch mit Handgepäck. Diese kommen am Flughafen an und gehen direkt zu den Sicherheitskontrollen.

Viele Grüße
Ihre Flughafen Berlin Brandenburg GmbH