Beantwortet
Autor Sabine Vollmer am 12. November 2015
1477 Leser · 6 Stimmen (-1 / +5) · 0 Kommentare

BER - Allgemein

S2 Umlegung

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Internet bin ich auf einen interessanten Artikel gestoßen. Es geht um die S-Bahnanbindung an den BER.
Konkret geht es darum, dass die S2 ungelegt werden soll um die umstrittene geplante Dresdner Bahn überflüssig zu machen.

In dem Artikel steht, dass auf diesen Vorschlag zurückhaltend reagiert wurde. Mich würde interessieren warum.

Außerdem: Wer trägt die Kosten falls das Projekt umgesetzt wird?

Viele Grüße
S. Vollmer

+4

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
vom BER am 08. Dezember 2015
BER

Sehr geehrte Frau Vollmer,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Für uns als Flughafengesellschaft ist es wichtig, dass alle Passagiere und Besucher den neuen Flughafen Berlin Brandenburg schnell und bequem über Straße und Schiene erreichen können. Dies wurde in der Planung von Anfang an berücksichtigt und der Flughafen so angelegt, dass Sie direkt vom unterirdischen Bahnhof mit dem Aufzug oder über Rolltreppen ins Terminal kommen. Der Bahnhof verfügt über sechs Gleise, davon zwei für die S-Bahn. Der S-Bahnhof ist ein Kopfbahnhof, die Gleise für den Regional- und Fernverkehr verlaufen durchgehend von West nach Ost.

2012 war geplant, dass der Flughafen Berlin Brandenburg zu seiner Eröffnung über zwei S-Bahnen, die S 9 (über die Stadtbahn bzw. aktuell von Pankow über das Ostkreuz) und die S45 (ab Südkreuz) und drei Regionalzüge (davon zwei über die Stadtbahn sowie einer über die Anhalter Bahn) erreichbar gewesen wäre. Die Verbindung über die Dresdner Bahn sollte nach Fertigstellung zu einer schnelleren Anbindung an den Hauptbahnhof beitragen.

Wie genau die Bahnanbindung an den Flughafen zu seiner Eröffnung aussehen wird, werden die Gespräche mit den Verkehrsträgern zeigen.

Vielen Dank und Grüße

Ihre Flughafen Berlin Brandenburg GmbH