Archiviert
Autor Stefan Chacko am 26. August 2015
1338 Leser · 4 Stimmen (-2 / +2) · 2 Kommentare

BER - Allgemein

Willy Brandt

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich würde ihnen gerne eine Frage stellen. Wieso muss der Berliner Flughafen "Willy Brandt" heißen?
Erstens hieß der Politiker eigentlich Herbert Ernst Karl Frahm und nicht Willy Brandt und zweitens verstehe ich nicht so recht, warum man einen Flughafen nach einem Politiker benennen muss. Ich kann da nicht so recht eine Gemeinsamkeit erkennen. Drittens ist es bisher jedenfalls keine Erfolgsgeschichte was sich am BER abspielt. Deshalb würde man vielleicht auch Herrn Brandt einen gefallen tun, wenn man auf den Beinamen verzichten würde. Wäre es nicht sinnvoller einfach als offizielle Bezeichnung den bisherigen Code SXF beizubehalten? Denn schließlich handelt es sich eigentlich auch nur um eine Erweiterung des bisherigen Flughafen in Schönefeld und nicht um einen wirklichen Neubau. Ist es vielleicht weil Herr Brandt ein Widerstandskämpfer gegen die Nazis war? Das kann ich irgendwie verstehen. Andererseits waren auch Erich Mielke und Erich Honnecker Widerstandskämpfer gegen die Nazis und es würde trotzdem niemand auf die Idee kommen in Deutschland einen Flughafen nach ihnen zu benennen.

0

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (2)Schließen

  1. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.

  2. Autor Stefan Chacko
    am 28. August 2015
    2.

    Willy Brand war ein Freund Berlins. Das stimmt. Er war auch 5 Jahre Bundeskanzler. Aber gibt es nicht schon genug Straßen und Plätze, die nach ihm benannt sind? Muss denn auch wirklich der SXF so heißen? Das Hauptterminal und der Bahn- Anschluss sind neu, der Standort ist es nicht. Außerdem soll neuerdings auch das Terminal von Schönefeld alt weiter offen bleiben. Bei dem Umbau von LaGuardia in New York, London Heathrow oder dem Großflughafen Fraport in Hessen wird auch nur von einer Erweiterung bzw. Sanierung gesprochen, obwohl die Kosten immens sind. Der Flughafen München soll in seiner ersten Stufe, d.h. Terminal 1. rund 2 Mrd DM gekostet haben. Das ist schon ein kleiner Unterschied finde ich.

  3. Autor Patrick Santer
    am 28. August 2015
    1.

    Willy Brandt war immer ein großer Freund Berlins und hätte sich bestimmt über den neuen Airport gefreut. Im Übrigen ist der BER ein komplett neuer Flughafen inkl. ICE-Bahnhof etc. Lediglich eine Start- und Landebahn des alten Schönefelder Flughafen wird "übernommen". Hier lediglich von einer Erweiterung zu sprechen ist absurd. Im Übrigen: Planung und Bau des Münchner Flughafens haben insgesamt viel länger gedauert...