Der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht oder bewertet werden. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zur Information zur Verfügung.

Archiviert
Autor Max Mustermann am 08. Oktober 2007
5789 Leser · 28 Stimmen (-8 / +20)

Aktuelles

Anfrage für ein Schüleraustausch über das PPP

Sehr geehrter Herr Bundestagspräsident,

ich Interessiere mich seit Langem für einen Schüleraustausch in die Fremde bzw. der USA.
Nun habe ich von PPP gehört und bin begeistert. Ich besuche derzeit die 11.Klasse und bin Schüler des Gabriele von Bülow Gymnasiums, in Berlin.
Doch leider hab ich zu spät von PPP erfahren, denn die die Bewerbung für das PPP lief vom 2. Mai 2007 bis 7. September 2007.
Und da das erste Schulhalbjahr in Deutschland schon begonnen hat, hatte ich die Idee, das zweite Halbjahr der 11. Klasse in der USA zu verbringen. Da leider eine der Teilnahmebedingungen folgende ist, dass man zum Zeitpunkt der Abreise höchstens 17 Jahre alt sein darf, bleibt mir letztendlich nur die Möglichkeit das zweite Halbjahr in der USA zu verbringen, da ich im April 2008 mein 18. Lebensjahr erreichen werde.
Falls dies möglich ist, wäre ich sehr erfreut darüber. Denn durch die finanzielle Unterstützung der PPP würde es mir ermöglichen mich sprachlich weiter zu bilden und eine vollkommen neue Welt zu entdecken, was mich sehr reizt.
Daher meine Frage nun an Sie Herr Bundestagspräsident, ist es möglich trotz der beschriebenen Umstände diesen Tausch zu machen?

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Popat
(geboren. 11.04.1990)

+12

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.