Der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht oder bewertet werden. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zur Information zur Verfügung.

Archiviert
Autor Christine Zimek am 24. November 2009
5368 Leser · 79 Stimmen (-0 / +79)

Bundestagsabgeordnete

Arbeit der Bundestagsabgeordneten

Werter Herr Bundestagspräsident Dr. Lammert !

Im vergangenen Frühjahr war ich mit einer Reisegruppe in Berlin.Höhepunkt der Reise war die Teilnahme an einer Bundestagssitzung .Dabei ging es um die Besteuerung von Agrardiesel.
Allen Reiseteilnehmern fiel das undisziplinierte Verhalten der Abgeordneten auf.Da wurde gescherzt und gelacht,Handybilder herumgereicht und lautstarke deftige Bemerkungen gerufen.
Von Aufmerksamkeit oder Arbeitseifer konnte wirklich nicht die Rede sein !
Da muß man schon tief Luft holen,um nicht zu platzen.
Ein "normaler" Bürger ,der die Damen und Herren Abgeordneten gewählt hat und auch bezahlt (und zwar sehr gut ! ) darf sich so eine Arbeitsauffassung nicht leisten,er würde ganz einfach "f l i e g e n".

Nun lese ich in meiner Heimatzeitung"Frankenpost" vom 20.11.09,daß sich die gleichen Damen und Herren Schreibgeräte für 68.800 Euro "bestellt" haben.
Da bleibt mir schon wieder die Luft weg !

Das Wort "S p a r e n" wird von den Medien in unsere Köpfe gehämmert und es ist sicher auch dringend notwendig,aber gilt das nicht für alle Bürger ?
Wie weit weg sind eigentlich die Abgeordneten von uns - ihren Wählern ?

Ich fühle mich ohnmächtig und getäuscht von ihnen.
Wer kontrolliert solche Luxusbestellungen ?
Der normale Bürger muß schon seit Jahren seinen eigenen Kugelschreiber mit zur Arbeit bringen,falls er noch Arbeit hat.

Das Abgehobensein der Abgeordneten des Deutschen Bundestages befremdet nicht nur mich ,sondern viele Menschen der "Basis" unseres Landes.

Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen Christine Zimek (66 Jahre)

+79

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.