Der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht oder bewertet werden. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zur Information zur Verfügung.

Beantwortet
Autor Rainer LANGANKE am 28. Mai 2008
6898 Leser · 364 Stimmen (-3 / +361)

Aktuelles

Festakt am 14.05.2008 in der Frankfurter Pauslkirche

Sehr geehrter Herr Dr. Lammert,

ich hätte zu gerne gewußt, wer die Kosten dieses Festaktes zur Gründung des Staates Israels vor 60 Jahren in der Frankfurter Paulskirche getragen hat.
Hat die israelische Botschaft eingeladen oder der Zentralrat der Juden oder beide?

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Langanke
Ludwigstr. 19A
61231 Bad Nauheim

PS.: Mir ist bekannt, dass direktzu.de eine neutrale und unabhängige Kommunikationsplattform ist.

Mir ist dies NICHT bekannt, aber wenn ich dies nicht bestätige, wird meine Anfrage ja gar nicht gesendet !!!

+358

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
aus dem Bundestag am 23. August 2008
Bundestagspräsident

Sehr geehrter Herr Langanke,

Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert war beim Festakt zum 60. Jahrestag der Staatsgründung Israels zwar Hauptredner, allerdings war dieser Festakt keine Veranstaltung des Deutschen Bundestages. Deshalb können wir zu den Kosten nichts sagen. Organisiert wurde der Festakt von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, dem Koordinierungsrat der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit und dem Zentralrat der Juden in Deutschland. Unseres Wissens gab es auch Unterstützung von Seiten der israelischen Botschaft und einen Zuschuss aus dem Etat des Bundespresseamtes.

Eine Abschrift der Rede des Bundestagspräsidenten finden Sie auf unserer Internetseite:

http://www.bundestag.de/aktuell/archiv/2008/20475367_kw20...

Mit freundlichen Grüßen

Abteilung Presse und Kommunikation