Der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht oder bewertet werden. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zur Information zur Verfügung.

Archiviert
Autor Heiko Krutsch am 24. Juni 2010
4068 Leser · 73 Stimmen (-0 / +73)

Bundestagspräsident

Inflation der Auslandsreisen von Bundestagsabgeordneten

Sehr geehrter Herr Bundestagspräsident,
Artikel in der MAIN POST vom 23.6.10. Wenn Sie die vielen Reisen der Abgeordneten bremsen wollen, dann frage ich Sie, warum Sie, der sie die Reisen ja genehmigen müssen, nicht schon eher "gebremst" haben? Warum muss das sein, dass der Steuerzahler, Wähler und Bürger jedem Abgeordneten ermöglicht, in seiner (meist kurzen) Amtszeit
die ganze Welt zu sehen. Ihr Apell an die Abgeordneten wird genauso im Sande verlaufen wie bereits geübte Kritik der Bürger an diesen Reisen, in der Vergangenheit. Legen Sie es darauf an, dass der Bürger zu zivilem Ungehorsam aufgerufen werden muss? Es ist allein die Tatsache schon lächerlich, dass jemand der den Bundestagspräsident anschreiben möchte, vorgegeben bekommt, wie er seinen Brief zu formulieren hat und was er schreiben darf.
Ich meine wenn ich ein Anliegen an jemanden habe der vom Steuerzahler sein Gehalt bekommt dann kann man doch mit einem ganz normalen Brief eine Frage stellen und nicht mit vorgefertigter Hitec-Vorlage, wie Sie das hier tun.

Mit freundlichem Gruß
Heiko Krutsch

+73

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.