Der Betrieb der Plattform wurde eingestellt. Es können daher leider keine weiteren Beiträge veröffentlicht oder bewertet werden. Bereits veröffentlichte bzw. beantwortete Beiträge stehen jedoch auch weiterhin zur Information zur Verfügung.

Beantwortet
Autor Klaus Mannesmann am 24. Juli 2007
12662 Leser · 409 Stimmen (-145 / +264)

Aktuelles

Islamisierung der Türkei?

Sehr geehrter Herr Lammert,

nun hat, allen Prognosen entsprechend, die AKP die Wahlen in der Türkei mit absoluter Mehrheit gewonnen:

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID7148...

Was bedeutet das für Deutschland und Europa?

Laut Medienberichten möchte der derzeitige und künftige Ministerpräsident Erdogan weiterhin für eine Vollmitgliedschaft in der Europäischen Union eintreten.

Was halten Sie von einer Mitgliedschaft der Türkei in der Europäischen Union?

Mit Spannung warte ich auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

+119

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
aus dem Bundestag am 19. Oktober 2007
Bundestagspräsident

Sehr geehrter Herr Mannesmann,

die Frage einer möglichen weiteren Vergrößerung der Europäischen Union ist äußerst komplex. Zu ihrer Beantwortung müssen viele Aspekte beachtet werden, wie etwa die Größe des Landes, das beitritt, aber auch die Verfasstheit der EU zum Zeitpunkt des Beitritts und weitere politische, ökonomische und vor allem auch kulturelle Fragen. Sowohl für als gegen einen Beitritt der Türkei in die EU werden starke Argumente angebracht. Es ist unter anderem zu überlegen, ob die EU einen gemeinsamen Kulturraum verbinden soll oder ob sie eher als Brücke in andere Kulturräume zu verstehen ist.

Nach Ansicht von Bundestagspräsident Dr. Lammert ist es wichtig, die Konsequenzen der jeweiligen Entscheidung sorgfältig gegeneinander abzuwägen. So bedeutet eine gezielte Ausweitung in einen anderen Kulturbereich erhebliche Folgen für die kulturelle Identität und folglich auch für die politische Geschlossenheit der Gemeinschaft. Herr Dr. Lammert versteht die EU in erster Linie als Idee und führt die Faszination und Motivation, die die Europäische Union ausübt, auf die gemeinsamen Werte und Überzeugungen ihrer Mitglieder zurück. Vor diesem Hintergrund ist er der Auffassung, dass der weitere Ausbau der besonderen Beziehung zur Türkei einem Beitritt vorzuziehen ist. Daraus ergibt sich für Deutschland die wichtige Aufgabe, gemeinsam mit den anderen EU-Mitgliedsstaaten Wege zu finden, wie die Beziehungen zu wichtigen Nachbarländern der EU wie der Türkei zunehmend intensiviert und enger gestaltet werden können.

Mit freundlichen Grüßen