Liebe Besucherinnen und Besucher,

mit dem Datum vom 28.02.2014 hat Papst Franziskus der Bitte von Joachim Kardinal Meisner entsprochen, ihn vom Amt des Erzbischofs von Köln zu entpflichten. Aus diesem Grund wurde diese Dialogplattform geschlossen. Kardinal Meisner wird ab sofort keine Fragen mehr annehmen und beantworten, auch die Abstimmungsfunktion wurde eingestellt. Selbstverständlich können Sie aber weiterhin die Fragen und Antworten aus der Vergangenheit nachlesen. Die Plattform bleibt bis auf Weiteres erreichbar. Vielen Dank für Ihr Interesse an direktzumkardinal.de und Ihr Mitwirken!

Ihr Moderatoren-Team

Archiviert
Autor H. Zimmermann am 26. Dezember 2013
3148 Leser · 20 Stimmen (-11 / +9)

Sonstige Fragen

Die Kirche hat sich dem Worte Gottes anzupassen und nicht der Meinung der Menschen

Sehr geehrter Herr Meisner,
sie äußerten: "Die Kirche hat sich dem Worte Gottes anzupassen und nicht der Meinung der Menschen",

Wie kommt es dann, dass sie immer noch die Lehre verbreiten, Gott wäre ein "Dreieiniger Gott" wenn doch Jesus selbst sagte "der Vater ist größer als ich" Joh. 14:28; oder „Siehe! Da kam auch eine Stimme aus den Himmeln, welche sprach: „Dieser ist mein Sohn, der geliebte, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe.“ Matth 3:17;
Ich würde mich sehr freuen auch eine Antwort auf die Frage zu bekommen "kommen alle guten Menschen in den Himmel und was diese dort für eine Aufgabe haben?"

Es wäre überaus lobenswert, täte sich die Kirche ev. oder kath. wirklich das Wort Gottes die Bibel als Grundlage des wahren Glaubens nehmen um den "Gläubigen" Gottes Wort näher zu bringen. Wie gerne wäre ich bereit ihnen persönlich und den - wirklich - Gläubigen zu helfen die Bibel besser kennen zu lernen.
Zunächst bitte ich höflich darum obige Frage "kommen alle guten Menschen in den Himmel und was ..." zu beantworten.

Mit freundlicher Empfehlung

Hartmut Zimmermann

-2

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.