Liebe Besucherinnen und Besucher,

mit dem Datum vom 28.02.2014 hat Papst Franziskus der Bitte von Joachim Kardinal Meisner entsprochen, ihn vom Amt des Erzbischofs von Köln zu entpflichten. Aus diesem Grund wurde diese Dialogplattform geschlossen. Kardinal Meisner wird ab sofort keine Fragen mehr annehmen und beantworten, auch die Abstimmungsfunktion wurde eingestellt. Selbstverständlich können Sie aber weiterhin die Fragen und Antworten aus der Vergangenheit nachlesen. Die Plattform bleibt bis auf Weiteres erreichbar. Vielen Dank für Ihr Interesse an direktzumkardinal.de und Ihr Mitwirken!

Ihr Moderatoren-Team

Archiviert
Autor Eckhard Heumann am 07. Mai 2012
3204 Leser · 70 Stimmen (-66 / +4)

Glauben und Leben

Ihre Distanzierung von Form und Inhalt der Internetseite Kreuz.net

Sehr geehrter Herr Kardinal,

Ihre Distanzierung von Form und Inhalt der Internetseite Kreuz.net habe ich gelesen. Doch müssten nicht auch folgende Fragen beantwortet werden?

Wie kann es (nicht immer wieder?) zu solchen ‚privaten Initiativen‘ von ‚Hauptberuflichen im katholischen Kirchendienst‘ „in Europa und Übersee“ kommen? Wie erklärt sich die schier unglaubliche Impertinenz, mit der diese den Begriff „katholisch“ benutzen bzw. auf ihrer Zugehörigkeit zur katholischen Kirche beharren? Wollen die Menschen, die hinter diesen Initiativen stehen oder ihnen folgen, nicht verzweifelt ein Weltbild verteidigen, das ihnen in einer Welt der Orientierungslosigkeit Orientierung verspricht und deren Verzweiflung sich gerade in der ja auch von Ihnen kritisierten völlig unannehmbaren Form äußert? Ist von daher ihre Berufung auf die katholische Kirche gänzlich unverständlich? Vor allem dann, wenn man bedenkt, dass der biblische Schöpfungsglauben, mit dem sich z. B. abweichende Formen sexuellen Verhaltens einfach nicht vereinbaren lassen, auch für die katholische Kirche unverzichtbar ist?

Und dürfen sich katholische Fundamentalisten nicht aus ihrer Sicht zu Recht "katholisch" nennen, nachdem Papst Benedikt 2009 die Exkommunikation der Pius-Brüder durch Papst Johannes Paul II. von 1988 aufgehoben hat?

Mit freundlichen Grüßen
Eckhard Heumann

-62

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.