Liebe Besucherinnen und Besucher,

mit dem Datum vom 28.02.2014 hat Papst Franziskus der Bitte von Joachim Kardinal Meisner entsprochen, ihn vom Amt des Erzbischofs von Köln zu entpflichten. Aus diesem Grund wurde diese Dialogplattform geschlossen. Kardinal Meisner wird ab sofort keine Fragen mehr annehmen und beantworten, auch die Abstimmungsfunktion wurde eingestellt. Selbstverständlich können Sie aber weiterhin die Fragen und Antworten aus der Vergangenheit nachlesen. Die Plattform bleibt bis auf Weiteres erreichbar. Vielen Dank für Ihr Interesse an direktzumkardinal.de und Ihr Mitwirken!

Ihr Moderatoren-Team

Archiviert
Autor Dieter Klein am 12. Juni 2011
4644 Leser · 248 Stimmen (-92 / +156)

Gesellschaftliche Fragen

Kirchliche Feiertage wieder ins Bewusstsein der Menschen rücken

Sehr geehrter Herr Kardinal Meisner, hochwürdigste Eminenz,

ein Mann wurde an "Vatertag" in einem Streit um einen Bollerwagen tot getreten. Viele Väter nutzen diesen Tag um sich zu betrinken. Die Gesellschaft freut sich, wenn statt dessen Väter den Tag als Familientag feiern.

Auch wenn mir der Vatertag als Familientag besser gefällt als Bollerwagen Fahrten durch den Wald: Wie können wir gemeinsam auch außerhalb des Kreises der Kirchenbesucher den Fokus auf Christi Himmelfahrt legen?

Gibt es ein Initiative die kirchlichen Feiertage im Bewusstsein der Gesellschaft/des Einzelnen im Erzbistum zu stärken? Sehen Sie die Möglichkeit die Presse und Öffentlichkeitsarbeit mit den aktiven Gläubigen(Kirchenbesucher) so zu vernetzen, dass die kirchlichen Feiertage wieder "wahr-genommen" werden?

Gibt es im Erzbistum ein gemeinsames Konzept, wie mit der Glorifizierung z.B des Osterhasen Festes - (wie eine Buchhandlung warb) umgegangen wird?

Freundliche Grüße
Dieter Klein

+64

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.