Liebe Besucherinnen und Besucher,

mit dem Datum vom 28.02.2014 hat Papst Franziskus der Bitte von Joachim Kardinal Meisner entsprochen, ihn vom Amt des Erzbischofs von Köln zu entpflichten. Aus diesem Grund wurde diese Dialogplattform geschlossen. Kardinal Meisner wird ab sofort keine Fragen mehr annehmen und beantworten, auch die Abstimmungsfunktion wurde eingestellt. Selbstverständlich können Sie aber weiterhin die Fragen und Antworten aus der Vergangenheit nachlesen. Die Plattform bleibt bis auf Weiteres erreichbar. Vielen Dank für Ihr Interesse an direktzumkardinal.de und Ihr Mitwirken!

Ihr Moderatoren-Team

Archiviert
Autor Eric Markwart am 20. Januar 2012
4105 Leser · 102 Stimmen (-56 / +46)

Gesellschaftliche Fragen

Mit Gottes Segen in den Krieg?

Lieber Kardinal,

letzte Woche segneten Sie 1.500 Soldaten. Die Messe stand auch noch unter dem Motto "Junge Menschen zu Frieden und Gerechtigkeit erziehen".

Dabei sagten Sie: „Ihr stellt euch mit eurer Aufgabe in den Dienst wahrer Menschlichkeit zum Schutz der Freiheit und des Friedens und damit zum Schutz des menschlichen Zusammenlebens in dieser Welt“

Ist kann das nicht verstehen! Wie können Sie, kann die Kirche Soldaten segnen? Egal ob sie in Deutschland stationiert sind oder in Kampfeinsätze verwickelt werden können ...

Haben Sie auch damals die Soldaten gesegnet, die die beiden Tanklaster in Kundus bombardierten und dabei unschuldige Menschen töteten?

Sollte sich die Kirche nicht aus militärischen und kriegerischen Aktionen heraushalten oder besser noch eine pazifistische Haltung einnehmen?

-10

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.