Liebe Besucherinnen und Besucher,

mit dem Datum vom 28.02.2014 hat Papst Franziskus der Bitte von Joachim Kardinal Meisner entsprochen, ihn vom Amt des Erzbischofs von Köln zu entpflichten. Aus diesem Grund wurde diese Dialogplattform geschlossen. Kardinal Meisner wird ab sofort keine Fragen mehr annehmen und beantworten, auch die Abstimmungsfunktion wurde eingestellt. Selbstverständlich können Sie aber weiterhin die Fragen und Antworten aus der Vergangenheit nachlesen. Die Plattform bleibt bis auf Weiteres erreichbar. Vielen Dank für Ihr Interesse an direktzumkardinal.de und Ihr Mitwirken!

Ihr Moderatoren-Team

Archiviert
Autor Waltraut Kupf am 07. September 2011
3585 Leser · 88 Stimmen (-44 / +44)

Gesellschaftliche Fragen

Mut ist gefragt

Sehr geehrter Herr Kardinal Meisner,

in Zeiten wie diesen kann man seine Hoffnung nur auf Leute setzen, die es riskieren, öffentlich diffamiert und beschimpft zu werden. Wir in Österreich haben hier den überaus ehrenwerten Weihbischof Laun, welcher der Buhmann der linksliberalen Medien, aber leider auch eines Teils des Klerus ist, der dann mit defensivem Gesäusel seine Aussagen relativiert. Sie sind ein Hoffnungsträger der Lebensschützer.
Werden Sie die offizielle Position der Kirche, daß nämlich die Abtreibung ein "verabscheuungswürdiges Verbrechen" sei, mit Nachdruck der Bevölkerung vor Augen führen?
Danke für Ihren Einsatz.

Mit respektvollem Gruß
Waltraut Kupf

0

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.