Liebe Leserinnen und Leser,

auf dieser Website konnten Sie bis Mai 2015 eigene Beiträge zum Thema “Energiepolitik für Brandenburg” einstellen.

Auf seiner Website wird das Ministerium für Wirtschaft und Energie weiterhin über wirtschafts- und energiepolitische Themen informieren. Dort finden Sie auch eine Übersicht von Fragen und Antworten zur Energiestrategie 2030.

Ihre weiteren Fragen und Anregungen nehmen wir gerne über die Adresse energiedialog@mwe.brandenburg.de entgegen.

Archiviert
Autor Klaus Dinter am 17. Mai 2011
6265 Leser · 8 Stimmen (-2 / +6) · 0 Kommentare

Stromnetze und Speicher

Wie steht es mit der Effizienz des derzeit geplanten Netzausbaus?

Können wir überhaupt von einem optimalen und effizienten Netzausbau sprechen, wo es doch noch nicht mal eine wissenschaftlich fundierte Energiestrategie gibt, weder auf der Landes- noch auf der Bundesebene? Wer sich einmal mit den "Netzkennzahlen", den "Anlagenstammdaten", den "gezahlten Einspeisevergütungen" und weiteren, laut EEG im Internet öffentlich zugänglichen Angaben, und sei es nur für eine Regelzone, befasst hat, wird den Sinn dieser Fragestellung schnell erkennen.
Manchmal hat man den Eindruck, dass es den Regierenden bei den Erneuerbaren Energien mehr um Arbeitsbeschaffung als um die Schaffung einer leistungsfähigen alternativen Energieerzeugung geht. Machen wir nicht den zweiten Schritt vor dem ersten?

+4

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.