Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Katja Hirschbeck am 04. Dezember 2017
2433 Leser · 7 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Belohnungssystem - komplette Kapitulation

Wir (der deutsche Steuerzahler) zahlt also Flüchtlingen denen es möglich ist zurück zu kehren, pro Familie 3000 Euro und noch vieles mehr?
Das Asylsystem ist also gescheitert.
Müssten nicht laut Asylrecht die , dessen Asylgrund erlischt, von unseren Regierenden zurück geschickt werden? Ohne zusätzliche Gelder?
Wahrscheinlich ist es noch die billigste Variante.
Aber noch eine Frage. Werden bei den Rückkehrern wenigstens
die Identitäten (Fingerabdrücke ) festgestellt?
Den in diesen Land sind ja mehrere Identitäten bei Asylbewerbern nicht strafbar.
https://www.welt.de/regionales/nrw/article170423383/Minis...
Warum ist das nicht strafbar?

Kommentare (7)Schließen

  1. Autor Roland Meder
    am 04. Dezember 2017
    1.

    Katja, die Fingerabdrücke sind auf jeden Fall notwendig! Die Asylbewerber, wie sich in der Vergangenheit mehrfach herausgestellt hat, sind ja viel cleverer als unsere Regierenden. Es ist denkbar, dass das großzügige Geldgeschenk (aus unserem Geldbeutel) angenommen wird, jedoch eine Wiedereinreise nach Deutschland bereits geplant ist.

  2. Autor Erhard Jakob
    am 04. Dezember 2017
    2.

    Die Datentechnik ist so modern und gut, dass eine ein-
    deutige Zuordnung eine der Leichtesten Übung ist.

    Wieso dann mehre Identitäten
    möglich ist, ist unklar!

    Wer ohne güligen Ausweis an der Grenze angekommen
    ist, hätte auf keinen Fall diese überschreiten dürfen.

    Das gleich gilt für jemanden, der eine
    gefälschten vorgelegt hat.

    Die Devise *Menschen sind nicht illegal* bzw. die
    Slogan *Willkommens-Kultur* und *Wir schaffen
    das* haben das Volk in Wut und
    Hass gebracht.

  3. Autor Katja Hirschbeck
    am 04. Dezember 2017
    3.

    Man muss sich auch die Frage stellen ob es Rechtlich erlaubt ist, diese Gelder
    zu nehmen und anschließend wieder als Asylbewerber vor der Tür zu stehen?
    Und ob, wenn man solchen Missbrauch zulässt nicht eine Fremdenfeindlichkeit entsteht, die nicht mehr umkehrbar ist?
    Genau das entwickelt sich doch jetzt im Land.
    Das man zulässt das ein bestimmter Prozentsatz das Asylsystem
    missbraucht (weggeschmissene Pässe, falsche Altersangaben, falsches Herkunftsland, mehrere Identitäten, illegaler Grenzübertritt) und das nicht geahndet wird, verstehen viele nicht mehr. Deshalb wird der Wähler in ganz Europa immer Rechter wählen. Sieht man ja schon. Und die Skepsis Fremden gegenüber wächst. Weil das Asylrecht nicht für solche Massen gemacht wurde. Und ja eigentlich nur für Nachbarländer gilt. Und man den Asylgewährenden nicht vergessen darf.

  4. Autor Rosi Mörch
    Kommentar zu Kommentar 3 am 05. Dezember 2017
    4.

    Tatsächlich, Katja, so wird es kommen. Aber das wissen nur Sie und ich.Meine Beiträge hier werden permanent gesperrt, weil "sie nicht im Einklang" sind. Also, d.h., daß " Volkes Meinung" nicht veröffentlicht wird. Die Einheit kam nur zustande, weil Leute Ihr Leben riskiert haben und gerufen haben : " Wir sind das Volk". Aber leider ist hier die "Staatsmacht" noch unüberbrückbar. Aber es bröckelt.

  5. Autor ines schreiber
    am 06. Dezember 2017
    5.

    Zu 4
    so sieht es aus ....es bröckelt !

  6. Autor Katja Hirschbeck
    am 12. Dezember 2017
    6.

    Mehrere Identitäten nicht strafbar? Auch bei Franco A.?
    Aber er ist ja Deutscher. Da ist das bestimmt wieder anders.

  7. Autor Uwe Leja
    am 22. Dezember 2017
    7.

    Ich schaff mir auch mehrere Identitäten an, als Deutscher mit deutschen Wurzeln! Dann kann Ich ja mehrere Hartz4 Anträge stellen! Dumm nur, das ist ja Strafbar, weil Ich ein Entrechteter Deutscher bin!

  8. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.