Archiviert
Autor Franziska Fischer am 07. Oktober 2007
5379 Leser · 61 Stimmen (-7 / +54) · 3 Kommentare

Außenpolitik

Darfur

Sehr geehrte Bundeskanzlerin,
seit nun mehr als 4 Jahren findet in Darfur (Sudan) ein Konflikt statt, der meist auch als Genozid bezeichnet wird.
Mehr als 200.000 Menschen wurden bereits getötet, mehr als 2Mio Menschen mussten ihr zu Hause verlassen, Frauen müssen die Camps verlassen um Feuerholz zu holen, weil sie von den Rebellen "nur" vergewaltigt werden, wohingegen ihre Männer und Söhne kaltblütig ermordet werden.
Ich bin nur auf die Lage im Sudan aufmerksam geworden, weil ich zum größten Teil Amerikanische Nachrichten lese und in meiner Zukunft im Bereich Menschenrechte arbeiten möchte. In den deutschen Medien bzw. Deutschland allgemein hätte ich noch nie etwas über die Lage in Darfur gehört, auch neulich als in den Medien von ihrer Afrikareise berichtet wurde, wurde in den Nachrichten eines Fernsehsender lieber über die "Sargstrasse" in Malawi berichtet als über die Lage in Darfur aufmerksam zu machen. Natürlich hat die Regierung keinen direkten Einfluss auf die Medien, doch Medien berichten immer über das was groß im Gespräch ist und wenn Darfur in Deutschland groß zur Sprache gekommen wäre hätten sie auch eher über Darfur anstatt über irgendeine "Sargstrasse" berichtet.
Daher wüsste ich gerne was genau die deutsche Regierung unternimmt gegen diesen Völkermord vorzugehen und die deutschen Bürger für das Leid von Millionen von in Dafur lebenden Menschen aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren?

Über eine baldige Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Franziska Fischer

+47

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Merit Müller
    am 30. Oktober 2007
    1.

    vom Thema her sicher nicht falsch, aber ich frag mich, was Deutschland noch alles retten soll. Milliardenbeträge gehen bereits ins Ausland, die Mönche in Birma sollen gerettet werden, Frau Merkel sind die Eisberge wichtig und in Deutschland schiessen Suppenküchen wie Pilze aus dem Boden...

  2. Autor Christian Adrion
    Kommentar zu Kommentar 1 am 02. November 2012
    2.

    Es wäre aber gut, wenn wir endlich mal die Christen dieser Welt unterstützen, statt immer nur Islamisten.
    Oder haben Sie schon etwas gehört was die EU unternimmt um die Menschen in Dafur zu retten?
    Es geht immer nur um Moslems. Ob in Irak, in Afghanistan, in Lybien und jetzt in Syrien. Nie geht es um Christen, deren Leid weitaus größer ist. WARUM IST DAS SO???? Wer steckt dahinter?

  3. Autor Heino B.
    am 15. Februar 2016
    3.

    hartz4

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.