Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Werner Scherfer am 29. August 2016
2490 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Die AfD bringt es an den Tag ! ( Frau von Storch )

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin ,
Am 25.8.2016 , Diskussion im ZDF : Soziales mit politischen Zündstoff ,SPD und AfD .Thema ,unter anderem ,der Euro und die Nachteile für den Bürger !
Frau von Storch ist die einzigste Politikerin,die nach 14 Jahren Euro,die wahnsinnige Teuerung kritisiert ! Kein Bundespolitiker hat sich je dazu geäußert ! Zur Bundestagswahl 2005 habe ich Wahlkampfhelfer ,Abgeordnete SPD und Bundestagsabgeordnete ( Pofalla )auf diese Teuerung angesprochen,alle haben mir Recht gegeben.
Keiner hat was gemacht ,alle haben dieses Problem ignoriert
Seit Jahren führe ich Haushaltsbuch, Familie
2 Erwachsene 2 Kinder. Mehrkosten monatlich,durchschnittlich aufs Jahr gerechnet 165 Euro ( nur Lebensmittel und Kleidung )
165x 12 Mon. x 25 Millionen Familien ergibt rund 50 Milliarden
jedes Jahr ! Ohne Preisabsprache war dies nicht möglich! Frau Bundeskanzkerin wo war das Kartellamt ?

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 29. August 2016
    1.

    Was bringt die AfD an den Tag? Dass, die Schere zwischen
    arm und reich immer weiter auseinender geht!?!

    Das haben wir doch schon gewußt,
    bevor die AfD gegründet wurde!
    .
    Wer sich das Program der AfD durch liest,
    wird er kennen, dass die AfD diesen
    Trend nicht stoppen sondern
    beschleunigen will!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.