Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Beantwortet
Autor Martin G. am 18. Juni 2012
5537 Leser · 0 Kommentare

Soziales

Die suessesten Fruechte fressen nur die Grossen.

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,
Immer wieder muss ich als Kleinbuerger feststellen, dass unsere Staatsdiener auf Kosten der Normalbuerger ihre Taschen fuellen, oder sich im Luxus fuer Pinats aalen.
So berichtet Panorama ueber Staatsdiener, die auf Steuerzahlerkosten leben wie die Maden im Speck auf Steuerzahlerkosten.
Zum Beispiel fuer 6,60 Euro an einem Leuchtturm auf Sylt uebernachten.
Ab 7,80 Euro hochherrschaftlich in einem bayerischen Schloss residieren,
oder guenstig im Schweizer Nobel-Ort Davos sich im Luxus aalen koennen.
Wann werden Sie Frau Dr. Merkel taetig, um diese Diskriminierung zu beenden

Antwort
direktzu-Redaktion am 20. Juli 2012
direktzu-Redaktion

Sehr geehrter Herr Guardini, liebe Nutzer,

die Kanzlerin und das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung möchten zu möglichst unterschiedlichen Themen von unterschiedlichen Nutzerinnen und Nutzern Stellung nehmen.

Herr Guardini war in den vergangenen Wochen bereits mehrfach unter den Top-Beiträgen vertreten.

Wir bitten daher um Verständnis, dass zur alternativen Beantwortung das zu dem Zeitpunkt der Weiterleitung am 16.07.2012 nächstplatzierte Anliegen weitergeleitet wurde.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Redaktions-Team