Archiviert
Autor Anne Babinsky am 28. Oktober 2007
3465 Leser · 53 Stimmen (-10 / +43) · 1 Kommentar

Bildung

Gleiches Schulsystem in Deutschland

Sehr geehrte Bundeskanzlerin,

ich würde Ihnen gerne eine frage stellen.
In meiner bisherigen Schulzeit habe ich mehrmals die Schule wechseln müssen. Dabei stellte ich fest, dass selbst innerhalb eines Bundeslandes als auch innerhalb meiner Heimatstadt verschiedene Thematiken in einer Klassenstufe unterrichtet werden. Weiterhin ist mir aufgefallen, dass auch beim Abitur unterschiede in der Länge der Schulzeiten bestehen. Nun stellt sich für mich die Frage: ob dieses unterschiedliche Schulsystem in einem demokratischen Staat mit einem hochentwickelten Bildungsystem nötig ist? Warum muss ich als Schüler unter der Flexibilität meiner Eltern bei der Joberhaltung leid? Wie stehen Sie dazu?
Ebenso bin ich der Meinung, dass Schüler aus ärmeren Verhältnissen der Übergang in verschiedenen Schulen durch neu Beschaffung von Lehrbüchern und Schulmaterial erschwert wird. Für mich stellt sich das als Diskriminierung bzw. eine zwei Schichtenbildungssystem dar.
Warum wehren sich die Kultusminister über eine Vereinheitlichung des derzeitigen Schulsystem? Wie stehen Sie zu dieser Miesere?

Über eine baldige Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Anne Babinsky aus Dresden

+33

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor R Rölke
    am 08. November 2007
    1.

    Ich bin froh, dass meine Kinder nicht in eine deutsche Schule, gehen oder gingen. Wir sind, während meine Tochter zur Schule ging, 4 Mal umgezogen, davon einmal ins Ausland. Schulisch gab es nie ein Problem, da sie auf eine französische Schule ging, waren die Bücher, Lehrpläne, auch im Ausland immer die gleichen. Hier zeigt es sich welcher Staat wehrt auf Bildung legt und welcher Staat einfach nur die Machtansprüche von kleinen Lokalpolitikern, in den Vordergrund stellt.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.