Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor GÜNTER KLUG am 23. Juni 2010
6598 Leser · 0 Kommentare

Umwelt und Tierschutz

OELVERSCHMUTZUNG, UMWELTGAU

SEHR GEEHRTE FRAU BUNDESKANZLERIN,

HIER MEINE FRAGE!

DIE OELVERSCHMUTZUNG VOR AMERIKA ZEIGT EINMAL MEHR WIE UNFÄHIG WIR IM 21. JAHRHUNDERT IMMER NOCH SIND, SOLCHE GEFAHREN, DIE IM ZUSAMMENHANG MIT DER AUSBEUTUNG DER NATUR STEHEN, UMZUGEHEN.
WIR NEHMEN ES LIEBER IN KAUF DIE UMWELT, HIER DIE MEERE ÜBER JAHRHUNDERTE ZU VERSEUCHEN, ALS ALTERNATIVEN, DIE UNS ZU FÜSSEN LIEGEN FÜR DIE ENERGIENUTZUNG ZU GENERIEREN.
MEINE FRAGE
WANN WERDEN WIR DIE

GEOTHERMIE

ALS HAUPTENERGIEQUELLE ANERKENNEN UND ENDSPRECHEND NUTZEN ?

GEOTHERMIE

UMWELTFREUNDLICH, CO2 NEUTRAL UND STETS VERFÜGBAR, EIN WIRKUNGSGRAD VON 85 % SPRICHT EINE DEUTLICHE SPRACHE!

MIT FREUNDL. GRUSS
DEMOKRATIE-DD-DEUTSCHLAND
GÜNTER KLUG