Archiviert
Autor Göran Meyer am 31. Oktober 2007
5202 Leser · 22 Stimmen (-4 / +18) · 2 Kommentare

Innenpolitik

Reformen im Abgabensystem

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

es ist erschreckend wie hoch die Steuerlast in Deutschland ist. Deshalb greife ich das Thema wieder auf, da es Millionen Menschen in Deutschland betrifft und nicht in Vergessenheit geraten soll.
Die direkten und indirekten Steuern erdrücken regelrecht.

Wann packt die Politik das Thema endlich an und reformiert umfassend? Ist eine solche Reform vorgesehen? Das gleiche gilt für die EU.

Warum muss ich noch immer Weinsteuer aus kaiserlichen Zeiten zahlen?

Warum wird der Soli nicht abgeschafft oder zumindest reduziert? Ich denke, selbst wenn die Politik den Soli in kleineren Schritten minimiert wird der Bürger ihnen dankbar sein denn er sieht das sich wenigstens was tut.

Warum wird die teure GEZ nicht vereinfacht oder noch besser ganz abgeschafft ? Ich bin es Leid für Sender zu zahlen die mich nicht ansprechen.

Das sind "NUR" drei Punkte von vielen.

Nachträglich möchte ich noch ein Lob verteilen.
Ich finde es richtig das der überschüssig erwirtschaftete Betrag der Arbeitslosenversicherung an die Beitragszahler zurück gegeben wird.

Mit freundlichen Grüßen
Göran Meyer

+14

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Sabine Schwenk
    am 01. November 2007
    1.

    Lieber Göran Meyer,
    Parlamentarier als auch unsere Bundeskanzlerin werden nicht dafür sorgen dass ihre Einnahmequellen versiegen, denn sie könnten ihre verfehlte Politik nicht finanzieren. Sieht man auch daran, dass sie sich aus dem Steuertopf bedienen, um den Mitgliederschwund aufzufangen. Und wieder sind wir diejenigen die dafür aufkommen müssen.
    Die Hauptsache ist, sie verdienen gut, was mit den Menschen in Deutschland passiert ist der Obrigkeit egal. Sie wissen sehr wohl wie es unseren Armen in Deutschland geht, sie sind ja nicht blind und lesen so manche Internetseite die aufdeckt. Ob es die Grundrechte und Steuern http://steuern-grundrechte-blog.de/, Hartz IV mit dem langen Rattenschwanz Sozialabbau http://www.montagsdemo-dortmund.de/, oder Rentenbetrug http://bohrwurm.net/ ist. Selbst die Nachdenkseiten hinterfragen www.nachdenkseiten.de vieles kritisch.
    Wir müssten fordern, dass Parlamentarier ausschließlich ihrer Arbeit im Bundestag nachgehen statt in der Privatwirtschaft in Aufsichtsräten und Vorstandsposten zu sitzen, schließlich werden sie von unseren Steuergeldern bezahlt. Sie machen Politik für die Wirtschaft nicht für uns. Sie lassen Firmen seelenruhig ins Ausland abwandern, die vorher aus Steuern subventioniert wurden. Die Regierungen der Jahre zuvor und die jetzige sind für die Arbeitslosigkeit verantwortlich.
    MfG
    S. Schwenk

  2. Autor Ralf Breves
    am 16. November 2007
    2.

    Glaubt man nicht das eine Steuer die vom Staat eingeführt wurde wieder zurückgenommen wird.

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.