Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Peter Schied am 05. August 2013
5215 Leser · 3 Kommentare

Wirtschaft

Schufa

Wieso kann die Schufa Holding alles machen was sie will
Auskünfte falsch , egal :
Wann wird solchen Firmen mal das Handwerk gelegt ?
und man kann wieder Fuß fassen
Unser Datenschutzgesetz reicht scheinbar nicht aus ;
Sollte man nicht da mal was ändern ?

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 08. August 2013
    1.

    Die Schufa ist an Recht und Gesetz gebunden,
    genauso wie andere *Firmen* auch.
    .
    Der Datenschutz schützt doch nur
    die Täter und schadet den Opfern..
    .
    So gesehen, sollte man den Datenschutz
    zurück fahren und nicht noch
    erweitern.

  2. Autor Roman Galimov
    am 24. August 2013
    2.

    Damit werden die Menschenrechte total begrenzt, wie z.b dieser Verfolgungswann der USA, überwachung der telefonkomunikation
    u.c.t...!

    Stimme dafür, weill wenn man lange Zeit keine schulden mehr gemacht hat und ales ausgezahlt hat sollte ein Recht auf eine automatische löschung meiner Persönlichen Daten, so wie auch eine möglichkeit auf weitere Ratenzahlungseinkäufe da sein! Man SOLL keine Anträge dafür stellen müssen!!! Danke!

  3. Autor Elmar Merkmann
    am 25. August 2013
    3.

    Eigentlich Schufa ist nicht verkehrt, aber mit Paar Regel doch muss man die abgrenzen...

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.