Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Insa Eberhard am 11. Januar 2018
1574 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Warum gibt es kein BaföG für Erzieher/innen aus Niedersachsen, die ein Studium anstreben?

Sehr geehrte Frau Angela Merkel,

Ich möchte Ihnen folgende Frage stellen;
Warum gibt es keine Ausbildungsförderung für Erzieherinnen aus Niedersachen, die ein Studium anstreben?

Ich habe 2013 meine Ausbildung zur Erzieherin in Niedersachen abgeschlossen und 4 Jahre in meinem erlernten Beruf gearbeitet.
2017 habe ich mich entschieden, ein Erziehungswissenschaften -Studium aufzunehmen. Nun musste ich feststellen, dass Erzieherinnen aus Niedersachen keinerlei Ausbildungsförderung(BaföG) bekommen,da die Ausbildung in Niedersachen in einem 2 stufigen Ausbildungsmodell aufgebaut ist.
Anders ist es in andern Bundesländer z..B. Berlin. Hier ist die Ausbildung anders aufgebaut und eine Förderung des Staates in einem Studium möglich.
Im Klartext: Erzieher/innen des zweistufigen Systems werden vom Staat bei einem weiterführenden Studium nicht durch eine Ausbildungsförderung (BAföG) unterstützt. Und motivierten Fachkräften bleibt ein weiterführendes Studium verwert.
Sollten nicht alle Erzieher/innen die Chance bekommen ein Studium aufzunehmen?
Sollten nicht alle Erzieher/innen, egal aus welchem Bundesland, den gleichen Anspruch auf Ausbildungsförderung(BaföG) bekommen?

Für mich ist es in diesem Moment eine starke Benachteiligung, aller der, die in dem 2 stufigen Ausbildungsmodell ausbebildet wurden.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Ich freue mich Auf Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Insa Eberhard