Das Projekt direktzu® Markus Lewe ist abgeschlossen; auf dieser Seite sind die direktzu®-Antworten dokumentiert. Sie erreichen OB Lewe weiterhin per E-Mail. Alternativ zu direktzu® hat die Stadt Münster verschiedene Online-Kommunikations- kanäle und E-Government-Dienste aufgebaut.

Archiviert
Autor Ralf Janßen am 28. Januar 2011
3825 Leser · 25 Stimmen (-7 / +18)

Planen und Bauen

Mehr sozialgerechte Wohnungen in Münster 2011

Sehr geehrter Herr Lewe,

ich beziehe mich auf Ihre Antwort an Herrn Ali M. (http://direktzu.stadt-muenster.de/lewe/messages/28663) vom 03.10.2010. Hier schreiben Sie, daß 2010 vom Land NRW lediglich Fördermittel für 123 Wohnungen zur Verfügung gestellt wurden, und daher auch in Zukunft Sozialwohnungen in Münster knapp bleiben würden.

Soweit ich informiert bin, werden die Mittel (in 2011: 400 Millionen Euro für den Mietwohnungsbau) nicht vom Land "zugewiesen", sondern müssen beantragt werden.

Insofern hat die Stadt es doch selbst in der Hand, entsprechende Förderungen, z.B. über die Wohn- und Stadtbau GmbH, zu beantragen.

Die konkrete Frage also: Was gedenkt die Stadt Münster zu tun, damit die Unterdeckung an Sozialwohnungen abgebaut wird. Warum werden nicht massiv Fördergelder beantragt?

+11

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.