Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, werde ich am 28. August vom Amt des Ministerpräsidenten zurücktreten. Deshalb wird es mir künftig nicht mehr möglich sein, Ihre Fragen an dieser Stelle zu beantworten. Der Bürgerdialog über das Onlineportal direktzu.de hat in den zurückliegenden Jahren eine Vielzahl von Anliegen und Problemen von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, thematisiert. Ich habe mich über die anhaltende Resonanz sehr gefreut. Sie dokumentierte Ihr Interesse am Lebensumfeld, aber auch an politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen. Das Portal war für mich wichtiger Anzeiger, welche Sorgen, Probleme oder Anliegen die Menschen im Land bewegen. Es bot die Möglichkeit, politische Bewertungen aus der brandenburgischen Bevölkerung ungefiltert und direkt zu erfahren. Und ebenso offen und geradeheraus habe ich mich stets um Antwort bemüht. Für mich war darüber hinaus entscheidend, dass das Voting-Verfahren den öffentlichen Diskurs bei uns im Land befördert. Fragesteller und auch ich wussten dadurch: Das interessiert Viele!

Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihr Vertrauen und die vielen interessanten Fragen und Einschätzungen.

Herzlichst

Ihr

Matthias Platzeck

Archiviert
Autor H. Bergweiler am 17. November 2007
4131 Leser · 107 Stimmen (-38 / +69) · 0 Kommentare

Sonstiges

Abzocken der Touristen durch massenhafte Blitzanlagen

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

bereits drei mal habe ich ihr Bundesland im Urlaub besucht.
Dabei ist mir aufgefallen, das es überproportional viele mobile und stationäre Blitzanlagen in ihrem Bundesland gibt.
Trotz großer Konzentration (man weiss ja, die Dinger stehen überall)
ist es mir zum zweiten mal passiert, das ich mit sage und schreibe 13!!!!! Stundenkilometer auf einer toll ausgebauten Autobahn geblitzt wurde.
Im Rahmen eines Überholvorganges. Dumm!!

Natürlich ist jede Überschreitung ein Gesetzesverstoß.
Die Art und Weise und Betrachtung der Standorte, man ist ja aufmerksam und sieht die Anlagen, lassen die Vermutung zu , das hier abgezockt wird.
Sind denn die Strassen oder die Nutzer derselben in Ihrem Bundesalnd schlimmer als im Westen, das man an jeder Ecke so eine Anlage aufbauen muss, womöglich noch mit meinem Soli finanziert?

Mein Entschluß steht fest, ich werde die neuen Bundesländer nicht mehr besuchen. Ich bleibe im Westen!
An die Nordsee oder Schwarzwald. Da wird auch geblitzt ,aber bei weitem nicht so massenhaft wie bei Ihnen.
Wenn das Beispiel Schule macht, regieren sie in ein paar Jahren ein Naturschutzgebiet ohne Menschen. Tolle Vorstellung.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Jochim Bergweiler

P.S. Es ist schön zu sehén, wie schön renovierte Plattenbauten weil nicht mehr gebraucht, jetzt abgerissen werden.
So geht man verantwortlich mit Soli-Geldern um. Ich könnte noch so viel berichten, ich spare es mir!

+31

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.