Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, werde ich am 28. August vom Amt des Ministerpräsidenten zurücktreten. Deshalb wird es mir künftig nicht mehr möglich sein, Ihre Fragen an dieser Stelle zu beantworten. Der Bürgerdialog über das Onlineportal direktzu.de hat in den zurückliegenden Jahren eine Vielzahl von Anliegen und Problemen von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, thematisiert. Ich habe mich über die anhaltende Resonanz sehr gefreut. Sie dokumentierte Ihr Interesse am Lebensumfeld, aber auch an politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen. Das Portal war für mich wichtiger Anzeiger, welche Sorgen, Probleme oder Anliegen die Menschen im Land bewegen. Es bot die Möglichkeit, politische Bewertungen aus der brandenburgischen Bevölkerung ungefiltert und direkt zu erfahren. Und ebenso offen und geradeheraus habe ich mich stets um Antwort bemüht. Für mich war darüber hinaus entscheidend, dass das Voting-Verfahren den öffentlichen Diskurs bei uns im Land befördert. Fragesteller und auch ich wussten dadurch: Das interessiert Viele!

Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihr Vertrauen und die vielen interessanten Fragen und Einschätzungen.

Herzlichst

Ihr

Matthias Platzeck

Archiviert
Autor tina j am 22. Oktober 2007
4180 Leser · 9 Stimmen (-8 / +1) · 0 Kommentare

Bildung

aus-, rück-, weiterbildung?!

hallo,

nein ich halte nichts von förmlichen anreden, wir sind alle nur menschen und wir sind alle etwas verrückt und wir leben alle nur ein leben....

mein anliegen:

ja wo führt uns diese zeit hin, ich betreibe ein mittelständisches unternehmen im land brandenburg, bin aus nrw einfach hier geblieben weil mir das land und die leute gefallen, vorallem die offenheit der regierung, nein ich brauche keine linkssexuelle meinung um im leben klar zu kommen.... aber ich brauche gute azubis... wo sind sie die guten it-fachleute? wo ist die gute bildung in brandenburg?

rückbildung: ey alde ich brauch n job?! (bin ich türkischer abstammung und muss den duden wälzen dass ich die bewerbung verstehe?!)

weiterbildung: ich mache grad mein abi - ich hab keine zeit für einen gut bezahlten job!!!!

ausbildung: ja ich würde gern bei ihnen anfangen aber ich bekomme im ausland die besseren möglichkeiten mich fortzubilden - traurig macht mich sowas :-(

man bietet deutschen als deutscher gut bezahlte jobs an - nein über finanzielle sachen reden wir nicht - und was passiert - sie wollen ins ausland!

also, was wird getan, dass die jugendlichen in unserem land eine perspektive haben, was wird getan um arbeitsuchende zu halten - nein ich meine damit nicht die, die auf das geschenk hartz IV nicht verzichten wollen - ich meine damit leute die auch gern bereit sind, eine 12-stunden-schicht bei guter bezahlung zu leisten, ohne gleich in die nächste discothek zu wollen....

hey leute ... fangt mal an zu überlegen ....

und jaaaaa - genau sie da oben spreche ich an, wo bleibt das konzept die guten leute hier zu halten ....??!!!

gruss tina
- it-branche, marketing, druck, design -

-7

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.