Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, werde ich am 28. August vom Amt des Ministerpräsidenten zurücktreten. Deshalb wird es mir künftig nicht mehr möglich sein, Ihre Fragen an dieser Stelle zu beantworten. Der Bürgerdialog über das Onlineportal direktzu.de hat in den zurückliegenden Jahren eine Vielzahl von Anliegen und Problemen von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, thematisiert. Ich habe mich über die anhaltende Resonanz sehr gefreut. Sie dokumentierte Ihr Interesse am Lebensumfeld, aber auch an politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen. Das Portal war für mich wichtiger Anzeiger, welche Sorgen, Probleme oder Anliegen die Menschen im Land bewegen. Es bot die Möglichkeit, politische Bewertungen aus der brandenburgischen Bevölkerung ungefiltert und direkt zu erfahren. Und ebenso offen und geradeheraus habe ich mich stets um Antwort bemüht. Für mich war darüber hinaus entscheidend, dass das Voting-Verfahren den öffentlichen Diskurs bei uns im Land befördert. Fragesteller und auch ich wussten dadurch: Das interessiert Viele!

Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihr Vertrauen und die vielen interessanten Fragen und Einschätzungen.

Herzlichst

Ihr

Matthias Platzeck

Archiviert
Autor Vera Lehmbeck am 13. Oktober 2008
7632 Leser · 312 Stimmen (-9 / +303) · 0 Kommentare

Bildung

Gleichwertigkeit

Re: Gleichstellung

Sehr geehrter Herr Platzeck,

vielen Dank für Ihre Antwort vom 03.07.2008 zum Thema Gleichstellung.
In Ihrem Schreiben weisen sie auf die Unterschiede zwischen Gärtner und Forstwirt hin und beschreiben kurz die nach Ihrer Ansicht unterschiedlichen Ausbildungsprofile. Dem möchte ich nicht uneingeschränkt folgen. In der Ausbildung eines Forstwirtes und eines Gärtners sind in der Grundlagenausbildung doch erhebliche Gleichnisse gegeben. So stehen in beiden Ausbildungsberufen jeweils Botanik, Pflanzenkenntnisse , Grundlagen der Mechanisierung, Pflanzenernährung, Technologie Baumschulen als Ausbildungsprofil, die von den Grundlagen her vergleichbar sind.
Bei der Ausbildung zum Gärtner handelt es sich zudem um die Spezialisierung „Obstproduktion“ und nicht um Zierpflanzen, wie in Ihrem beschriebenen Profil eines Landschaftsgärtners. Die Obstproduktion ist nicht vergleichbar mit dessen Tätigkeit, sondern orientiert sich arbeitstechnisch gesehen am Berufsbild des Forstwirtes (Pflanzung, Pflegeschnitte, Baumschularbeit, Kulturpflegen) und nicht an der Zierpflanzenproduktion eines Landschaftsgärtners.

Für mich unverständlich ist die Einstufung als Forstwirtin in meinem Arbeitsvertrag vom 03.02.1983 (anbei Kopie). Mit diesem Vertrag wurde ich als Facharbeiterin eingestuft und meine Qualifikation als Gärtnerin der Ausbildung eines Forstwirtes gleichgestellt und anerkannt. Ich erhielt auch Facharbeiterlohn.
Mit der deutschen Einheit wurde diese Anerkennung nach 10 Jahren Arbeit als Forstwirtin sang- und klanglos zurückgezogen und ich entsprechend zurückgestuft. Nach so einem langen Zeitraum ist dieser Schritt für mich mehr als unverständlich und auch nicht nachvollziehbar.

Sie möchten gerne eine praktikable Lösung finden, ebenso wie ich. Da seitens des Amtes noch kein Lösungsversuch erfolgte, wende ich mich daher noch einmal an Sie.

Da ich bereits 10 Jahre als Facharbeiterin Forstwirtschaft arbeitete und auch heute noch im Forstbereich tätig bin, verfüge ich nun über eine 25-jährige Berufserfahrung. Für mich wäre es z.B. praktikabel und vorstellbar, nur den Abschluss eines Forstwirtes als Prüfung abzulegen, ohne die dafür doch erhebliche Anzahl an theoretischen Stunden zu absolvieren. Da es im Lohnsystem nach einer gewissen Summe von Jahren möglich ist, in die nächst höhere Lohngruppe aufzusteigen, wäre aus meiner Sicht heraus mit der Anerkennung der bisher geleisteten Facharbeiterjahre dies ein möglicher Kompromiss.
Da ich nicht einschätzen kann, ob dies rechtlich machbar ist, verbleibe ich bis zu einer Prüfung dieser Frage bzw. einer Antwort Ihrerseits hochachtungsvoll

Vera Lehmbeck

P.S.: URL des Bildes : http://freenet-homepage.de/raven-effect/Arbeitsvertrag.jpg

+294

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.