Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, werde ich am 28. August vom Amt des Ministerpräsidenten zurücktreten. Deshalb wird es mir künftig nicht mehr möglich sein, Ihre Fragen an dieser Stelle zu beantworten. Der Bürgerdialog über das Onlineportal direktzu.de hat in den zurückliegenden Jahren eine Vielzahl von Anliegen und Problemen von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, thematisiert. Ich habe mich über die anhaltende Resonanz sehr gefreut. Sie dokumentierte Ihr Interesse am Lebensumfeld, aber auch an politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen. Das Portal war für mich wichtiger Anzeiger, welche Sorgen, Probleme oder Anliegen die Menschen im Land bewegen. Es bot die Möglichkeit, politische Bewertungen aus der brandenburgischen Bevölkerung ungefiltert und direkt zu erfahren. Und ebenso offen und geradeheraus habe ich mich stets um Antwort bemüht. Für mich war darüber hinaus entscheidend, dass das Voting-Verfahren den öffentlichen Diskurs bei uns im Land befördert. Fragesteller und auch ich wussten dadurch: Das interessiert Viele!

Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihr Vertrauen und die vielen interessanten Fragen und Einschätzungen.

Herzlichst

Ihr

Matthias Platzeck

Archiviert
Autor Ingolf Hanke am 01. August 2007
12104 Leser · 377 Stimmen (-120 / +257) · 0 Kommentare

Soziales

Regelsatzerhöhung Hartz IV

Cottbus, den 31.07.2007

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Platzeck,

ich würde Ihnen gerne eine Frage stellen und Sie bitten das Thema in den Bundetag einzubringen und die Bundeskanzlerin zu überzeugen, das mein Anliegen von exestentieller Bedeutung unserer Bürger und der direkt Betroffenen nicht nur in Brandenburg ist.

Viele Discounter und Supermärkte haben den Preis für Butter am Wochenende um bis zu 40 Cent pro Packung erhöht. Auch bei anderen Milchprodukten wird eine Preissteigerung erwartet. Der Milchpreis war schon vorher gestiegen, die Getreideprodukte werden folgen. Zuvor mussten die Bürger schon steigende Energiekosten verkraften.

Der Regelsatz des Arbeitslosengeldes II (ALG II) beträgt nur 347,00 Euro im Monat. Weil es keine Orientierung der Leistung an den Lebenshaltungskosten gebe, verringert sich der reale Wert von Hartz IV stark.

Deswegen müsse jetzt erst recht eine Korrektur vorgenommen und Hartz IV erhöht werden.

Über eine baldige Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichem Gruß

Ingolf Hanke
2. Sprecher „Bündnis für soziale Gerechtigkeit Cottbus

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wenn es allen Arbeitslosen
viel zu gut geht,
warum wollen dann
nicht alle arbeitslos sein?"
---------------------------------Caritas
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das,
was wir tun,
sondern auch für das was wir nicht tun."
Jean Baptiste Moliere

KONTAKT

Greifenhainer Straße 17
03048 Cottbus

Fon: 00+49 / 0355 / 42 49 81
Fax: 00+49 / 0355 / 42 49 81
Mobil: +49 / 163 / 1 85 93 95
E-Mail: Ingolf_Hanke@web.de

+137

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.